PROGRAMM
WANN GEHTS WO LOS?
04.06.
Brazzo BrazZone
jazzy, funky & extradancy
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Sie sind eine akustische und optische Macht und es wird bombastisch aufgetischt: Es wird jazzy, funky & extradancy und darüber hinaus haben sie für das neue Programm einen einzigartigen neuen Balkan-Salsa Sound kreiert. Wie gewohnt wird das ganze natürlich seeehr italienisch abgeschmeckt, capisci?

Was die hannoveranisch-palermische Gruppe auszeichnet? Ihr furioser Stil, der geprägt wird durch einen wilden Musikmix. Entsprechend bunte & facettenreiche moderne Brass Band Musik erwartet das Publikum. Stilistische Grenzen kennen die Jungs von Brazzo Brazzone nicht, von Jazz über Rock bis Latin und Balkanmusik und vielem mehr reicht ihre Bandbreite.

05.06.
bäm
Die legendäre bäm Session
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

„bäm“
die Live-Band spielt einen geballten Mix aus R’n’B, Hip Hop, Dance, Soul und Rockmusik. Zwei Sängerinnen, ein Sänger und ein Rapper ermöglichen moderne Songs fernab von langweiligen Standards: von Prince und Eminem über die Spice Girls bis hin zu den Black Eyed Peas.

11.06.
vocaldente
a cappella art
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

„Deutschlands erfolgreichster A-Cappella-Export“
Publikumslieblinge, Preisträger, Weltenbummler …… Vokalartisten, Entertainer oder einfach nur Sänger? Stimmt irgendwie alles. Aber was beschreibtvocaldenteam  besten?  Die  Presse  ist  sich  einig:  ihre  „Gesangstechnik  ist  professionell“,  ihr  „Drive phänomenal“, sie „sprühen vor Fantasie“. Man bescheinigt ihnen neben dem „hohen Niveau im Gesang“, den  „witzigen  Moderationen“  und  einer  „einfallsreichen,  temperamentvollen  Choreographie“  vor  allem „Professionalität in der Ausführung“, die ist „passgenau und harmonisch“, „spritzig und frisch“, „stilvoll und charmant“, eben „musikalisch, witzig, gut“ und dies mit „erfrischender Natürlichkeit“.

12.06.
Albers Ahoi!
Nordischer Abend
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

„Musik in Matrosenhosen“ Diese Band macht mächtig Spaß und strotzt vor guter Laune. Mit Albers Ahoi! kommt frischer Wind aus dem Hafen Hamburgs. Das Quintett interpretiert in ungewöhnlicher Besetzung maritime Lieder, alte Gassenhauer und Chansons ganz neu. In einer Formation, die an eine Marching Band erinnert, laden die fünf Männer in Matrosenhosen ihr Publikum auf eine musikalische Reise von Hamburg nach Haiti ein. Den roten Faden bilden dabei die witzigen Anekdoten, die mit viel Humor und Poesie sowie stets einem Augenzwinkern serviert werden. Das Seemannsgarn und die Fülle an musikalischen Finessen machen das Programm generationsübergreifend zu einem kurzweiligen Erlebnis. Von Salzburg bis nach Sylt haben sich die musikalischen Seemänner weit über die Grenzen Hamburgs zu einem Geheimtipp entwickelt. Immer nah am Publikum entführt ihr facettenreiches Repertoire über die Gebrüder Wolf und Heidi Kabel zu ihrem Namensgeber Hans Albers. Passend zu seinem 130Geburtstagpräsentieren die waschechten Hamburger mit viel Lebenslust und Herzblut ihr neues Programm „Und über uns der Himmel“. Gute-Laune-Musik zum Schunkeln, Lachen und Träumen.

16.07.
Me and the heat
Caribbean Night 
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Verschiedene Stimmen und Styles, passend zu Publikum und Veranstaltungs-Setup, sorgen für musikalische Vielfalt und eine spannende und abwechslungsreiche Show. Me and the Heat ist niemals gleich. Immer an den Menschen. Auch mal spontan. Und einfach voller überspringender Energie.

Wir von Me and the Heat sind ausnahmslos Profi-Musiker und bringen eine eine beeindruckende Menge an Live-Erfahrung auf die Bühne. Die Faszination handgemachter Live-Musik gepaart mit Spielfreude und der Fähigkeit zu begeistern machen die Me and the Heat Auftritte so besonders.

“Me and the Heat”, das sind moderne urbane Sounds mit hörbar traditionellen Wurzeln. Als Event-Band haben wir Cover neu definiert: Mike Frank kombiniert hier musikalisches Können mit einem neuen Denkansatz. Das Resultat ist eine qualitativ hochwertige musikalische Performance verschiedener Stilrichtungen, die immer genau den Puls der Zeit trifft. Unter anderem ein Grund, warum “Me and the Heat” heute für zeitgemäßes musikalisches Live-Entertainment der Extraklasse steht.

17.07.
ROCKHOUSE BROTHERS
Rock’n’Roll all Night
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Die Rockhouse Brothers, das sind Joey „the Saint“ und sein „little Brother“ Jamie. In Amerika geboren, aber in England aufgewachsen, verfolgen die Geschwister inzwischen nur noch ein einziges Ziel: Sich mit ihrer Musik in die Herzen der Menschen zu spielen. Wolff „the Wolfman“ Reichert am Schlagzeug ist genau darin ein Meister und hat bereits seine eigene wachsende Fangemeinde! Jamie und „the Wolfman“ lernten sich 2000 auf der Bühne bei „Buddy – das Musical!“ kennen. Im Anschluss (2001) gründeten sie zusammen mit Joey die Rockhouse Brothers. 

Ihre Art, 50er Jahre Rock’n’Roll mit zeitgenössischen Party-Hits zu kombinieren, hat sich als Erfolgsrezept für jede Art von Event bewiesen. Von Hamburgs Reeperbahn-Clubs über Konzerthallen, Musikfestivals, sogar auf Kreuzfahrten und natürlich bei TV- und Galaveranstaltungen, die Party tobt!

23.07.
SERDAR SOMUNCU
GröHaz – Der größte Hassias aller Zeiten
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Serdar Somuncu • GröHaZ
Der Größte Hassias aller Zeiten

Eilmeldungen schießen wie Pilze aus dem Boden – werden kommentarlos geteilt und geliked, es scheint plötzlich nur noch links und rechts zu geben, Frauen wollen die besseren Männer und Männer die besseren Frauen sein, Regierungen kommen und gehen, aber der Hassias bleibt, wie er ist: Kompromisslos, ehrlich, authentisch. Mit einem messerscharfen Blick auf das große und kleine Geschehen, das ihn und seine Gemeinde umgibt. Und die neue Version des Hassias ist immer besser als die alte.

Die 2-jährige Bühnenabstinenz, in der er für den Kanzler kandidiert und etliche Folgen für die ZDF „heute-show“, die „Blaue Stunde“/radioeins und seine n-tv-Talkshow „So! Muncu!“ produziert hat, haben nicht nur für Geld- und Geltungsnot gesorgt, sie haben ihn auch gestählt. Dies ist der größte Hassias aller Zeiten!

FSK 16!

24.07.
SUMMER SOUL JAM
Mit Lutz Krajenski, Olivia Grassner und Ken Norris
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Soul-und Jazzklassiker im neuen Gewand

Der SUMMER SOUL JAM startet seine diesjährige Tour auf der legendären Waldbühne Gehrden und wird diese vermutlich auch dort wieder beenden.
Mit dem SUMMER SOUL JAM formiert sich die absolute Musikerelite Hannovers um den Ausnahmekünstler Lutz Krajenski. Lutz „Hammond“ Krajenski liebt und lebt die Orgel, die er seit seinem 4. Lebensjahr mit wachsender Begeisterung bearbeitet. Seine Orgelsammlung umfasst mittlerweile 15 Instrumente- Tendenz eher steigend. Der Hannoveraner Krajenski, der nebenbei auch als Arrangeur sowohl für seine eigene Big Band, als auch andere renommierte Ensembles tätig ist, arbeitete u.a. für Musiker wie Tom Jones, Randy Crawford, Mousse-T, Ulrich Tukur, Johannes Oerding oder Inga Rumpf. Viele Jahre war Krajenski Arrangeur, Pianist und Musical Director bei Roger Cicero.

In der Front bilden sich mit Olivia Grassner und Ken Norris zwei ebenfalls außergewöhnliche „Schwergewichte“ der internationalen Musikscene.
Der Amerikaner Ken Norris, geboren in Shakerhights, Ohio, kommt aus einer Musikerfamilie. Ken Norris studierte Architektur in Yale University (USA), und Musik an der American School of Modern Musik in Paris (FR). Norris mit seinem Faible für Jazz, Pop und Gospel gelang der Durchbruch in der europäischen Musikszene als erstes in Frankreich mit seiner Kult-CD Modern Folklore – Musik für Perkussion & Gesang, die sein Debüt 1996 am Printemps de Bourges Festival hatte. Seit 2010 ist Ken Norris Professor für Jazzgesang an der Hochschule für Musik & Theater Hamburg. Ihm zur Seite steht die großartige Allroundkünstlerin Olivia Grassner. Sie arbeitet nicht nur als Schauspielerin für Funk und Fernsehen, sondern ist auch eine atemberaubende Sängerin und Tänzerin. Sie studierte an der Stage School Hamburg, war Leadsängerin des legendären Peppermint Jam Club und spielte in zahlreichen Musicalproduktionen wie z.B. dem König der Löwen. Ein wahrer Wirbelwind, wie er im Buche steht!

Begleitet wird dieses flammende Inferno von der vermutlich fettesten Rhythmusgruppe der Welt. Eine echte Herausforderung für die Crowd, hier nicht das Tanzbein zu schwingen!

27.08.
DICKES C
Im Auftrag des Bieres
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Mit Dickes C hat sich eine neue Band mit hochkarätigen Musikern zusammengefunden: Cyril, Cello, Cille und Christopher! An der Front, Cyril Krueger, der stadtbekannte Sänger der Band The Jetlags und sein Mucker-Ehepartner Cello Szot (bäm). Im Auftrag des Kulturerhalts tourten die beiden mit dem Bierexpress (bekannt aus Funk und Fernsehen) während der Krise durch das ganze Land und versorgten die Menschen mit Live-Musik. Auf ihrem Weg schlossen sich zwei weitere C’s an: Die Groove-Eule Cille alias Hilmar Kahl am Bass und der Ausnahmesaxophonist Christopher Spintge (The Dome, BRAVO Supershow, Dieter Bohlen). In kürzester Zeit spielten sich die Vier in die Herzen der Republik und erfanden dabei ihren Sound komplett neu. Hinter Dickes C verbirgt sich eine Fusion aus allen denkbaren Musikgenres im MTV Unplugged-Style, die eure Seelen kneten wird. Dicke Grooves, fette Cajon-Beats und ein drückendes Sax werden den Gehrdener Berg in paradiesisches Bacardi Feeling einlullen. Während die Sonne hinter der Mühle untergeht und Christopher euch mit seiner Hupe wie eine altgriechische Sirene in den Bann zieht, werdet ihr euch fragen, ob ihr in letzter Zeit jemals beflügelter gewesen seid. Versprochen!

Dick auftragen können die Jungs schon mal! Überzeugt euch selbst davon. Ein dickes Problem hat nur derjenige, der es verpasst!

28.08.
MARQUESS
Best of Marquess
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Marquess blicken auf eine einzigartige Karriere. Mit top ten Hits in 11 europäischen Ländern, Gold- und Platinauszeichnungen und Millionen verkaufter Tonträger sind sie einer der international erfolgreichsten Musikacts Deutschlands. Sie schufen mit ihren größten Erfolgen Vayamos Compñeros, El Temperamento, Arriba, Suavecito, Calle del Ritmo und ihren mittlerweile 9 Alben echte Sommerhitklassiker und begeistern seit 2006 auf zahllosen Konzerten quer durch Europa mit ihrer frenetischen und energiegeladenen Bühnenshow. Allein im vergangenen Jahr spielten Marquess ihre Musik vor mehr als 340.000 Zuschauern.
Auch 2020 platzierte sich ihr aktuelles Album `turbulento` auf Platz 5 der media control Charts, während sich die Singles `pista de baile` und `no me llevas` fast wellenartig von nord nach süd durch die deutsche Radiolandschaft bewegten.

03.09.
Matthias Brodowy
“Bis es Euch gefällt…” – Brodowys Bestes aus zwei Jahrzehnten
Einlass:  18:00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr

Seit dem Jahre 89 des letzten Jahrhunderts steht er auf der Bühne. Erst im Ensemble und seit zwanzig Jahren als Solist; in dieser Zeit hat er neun Soloprogramme geschrieben und auf die Bühne gebracht. Die Quintessenz daraus zeigt er in einem Best-of- Programm, stets gewürzt mit kolumnistischen Kommentaren zum aktuellen Zeitgeschehen.

Matthias Brodowy, von Hanns Dieter Hüsch mit dem Kabarettpreis –„Das schwarze Schaf“ ausgezeichnet, führt den Zuschauer zurück in die wunderbare Zeit der 70er Jahre, die Zeit, in der er im Blockflötenensemble im Advent ganze Seniorenheime tyrannisierte; er demonstriert eindrücklich, wie Deutschland heute den Grand Prix in Sachen Chanson gewinnen könnte und erklärt als beamteter Bauchwegtrainer, warum wir uns Übergewicht angesichts der Wirtschaftskrise nicht mehr leisten können. Außerdem klärt er darüber auf, warum er es als ehemaliger Theologiestudent vorgezogen hat, Kabarettist statt Papst zu werden.
Eine temporeiche One-man-show, ein Parforce-Ritt mit lauten und leisen Tönen, Kabarett und Comedy in einem Boot und jede Menge Musik.

04.09.
THE JETLAGS
Our Local Heroes
Einlass: 18:00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr

Seit nunmehr 16 Jahren begeistern The Jetlags mit ihrer einzigartigen und publikumsnahen Performance ihr Publikum. Mit Witz und Charme haben sich die fünf Musiker Jan, Henrik, Markus, Marcel und der Frontsänger Cyril einen Namen als „eine der besten Show- und Partybands Norddeutschlands“ gemacht. Doch auf der Waldbühne wollen Sie ihre andere Seite präsentieren. Für einen Abend werden brüllende Verstärker gegen Akustik-Gitarren eingetauscht und die Partyzone in ein gemütliches Wohnzimmer verwandelt. Nach der langen Zwangspause freuen sich die Jungs umso mehr – Waldbühne sei Dank – in ihrer Heimat spielen zu können.

UND DAS HABT IHR 2020 VERPASST!
03.10.
DICK UND DURSTIG
Oktoberfest
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Die temperamentvolle Band Dick und Durstig macht vor nichts Halt: Sie begeistert mit Alpenländer Musik, Seemannsliedern, deutschen Schlagern und fetzigen Discotiteln. Die frechen Vollblutmusiker garantieren Ihnen mit einer vielseitigen musikalischen Darbietung – instrumental und vokal – jede Menge guter Laune auf Ihrer Veranstaltung. Langeweile oder ein Stimmungstief entstehen während der Show von Dick und Durstig jedenfalls nicht! Die flotte Band präsentiert sich im alpinen Look.

26.09.
The Jetlags
Local Heroes Unplugged
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Seit nunmehr 16 Jahren begeistern The Jetlags mit ihrer einzigartigen und publikumsnahen Performance ihr Publikum. Mit Witz und Charme haben sich die fünf Musiker Jan, Henrik, Markus, Marcel und der Frontsänger Cyril einen Namen als „eine der besten Show- und Partybands Norddeutschlands“ gemacht. Doch auf der Waldbühne wollen Sie ihre andere Seite präsentieren. Für einen Abend werden brüllende Verstärker gegen Akustik-Gitarren eingetauscht und die Partyzone in ein gemütliches Wohnzimmer verwandelt. Nach der langen Zwangspause freuen sich die Jungs umso mehr – Waldbühne sei Dank – in ihrer Heimat spielen zu können.

19.09.
bäm
Die bäm-Session
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

„bäm“
die Live-Band spielt einen geballten Mix aus R’n’B, Hip Hop, Dance, Soul und Rockmusik. Zwei Sängerinnen, ein Sänger und ein Rapper ermöglichen moderne Songs fernab von langweiligen Standards: von Prince und Eminem über die Spice Girls bis hin zu den Black Eyed Peas.

16.09.
Matthias Brodowy
Keine Zeit für Pessimusmus

NEU im Vorprogramm: Isabelle Gebhardt + Band

Einlass: 18.30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Machen Sie ein Experiment: Wenn Sie in einer geselligen Runde mit freundlichen Mitmenschen über die Welt lamentieren und laut darüber klagen, wie schlecht diese Welt doch (geworden) sei, wird man Ihnen beipflichten. Alle werden sich reinsteigern und betonen, dass früher alles besser war. Machen Sie das Gegenexperiment: Sagen Sie in dieser Runde, wie schön die Welt doch sei! Man wird Sie schief angucken, den Kopf über Ihre Naivität schütteln und an Ihrem Verstand zweifeln. Wer lebt eigentlich besser? Der negativ denkende Apokalyptiker oder der positiv denkende Lächler? Nehmen wir mal an, die Welt sei wirklich furchtbar schlecht, dann ist doch wohl erst recht: KEINE ZEIT FÜR PESSIMISMUS!

Brodowys zehntes Programm ist wie immer politisch, literarisch, musikalisch! Überdies aber auch, und das ist im Kabarett wohl nicht immer der Fall, grundoptimistisch! Darüber hinaus frönt der selbsternannte Vertreter für gehobenen Blödsinn gerne auch der gepflegten Albernheit. Matthias Brodowy steht seit 1989 auf der Kabarettbühne, wurde von Hanns-Dieter Hüsch entdeckt und gefördert und erhielt zahlreiche Kabarettpreise, darunter das „Schwarze Schaf“, den „Prix Pantheon“ und den Deutschen Kleinkunstpreis.

29.08.
THE JETLAGS
Local Heroes Unplugged 
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Seit nunmehr 16 Jahren begeistern The Jetlags mit ihrer einzigartigen und publikumsnahen Performance ihr Publikum. Mit Witz und Charme haben sich die fünf Musiker Jan, Henrik, Markus, Marcel und der Frontsänger Cyril einen Namen als „eine der besten Show- und Partybands Norddeutschlands“ gemacht. Doch auf der Waldbühne wollen Sie ihre andere Seite präsentieren. Für einen Abend werden brüllende Verstärker gegen Akustik-Gitarren eingetauscht und die Partyzone in ein gemütliches Wohnzimmer verwandelt. Nach der langen Zwangspause freuen sich die Jungs umso mehr – Waldbühne sei Dank – in ihrer Heimat spielen zu können.

02.09.
Tobias Kunze
& Cyril Krueger
Pop meets Poetry 
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr 

“Pop meets Poetry” heißt das neue Projekt von Cyril Krüger, Frontsänger der Band Jetlags, und Hannovers Poetry-Slam-Tausendsassa Tobias Kunze. Ein Programm zum Mitraten, zum Schwelgen, mit Aha-Effekt und Hintergrundwissen. Poesie trifft Melodie, Worte und Klang auf Songs mit Seele, Pop (und Rock!) auf Poetry.

Mit Krüger und Kunze haben sich zwei der am häufigsten auf der Bühne stehenden Entertainer Hannovers zusammengetan. Songwriting ist Musik und Literatur, Pop und Poetry. Die beiden singen und analysieren eine exquisite Auswahl aus der Musikgeschichte und widmen den Abend den ausgesuchten Songs als Hommage, als Denkmal.

05.09
Me and the heat
Caribbean Night 
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Verschiedene Stimmen und Styles, passend zu Publikum und Veranstaltungs-Setup, sorgen für musikalische Vielfalt und eine spannende und abwechslungsreiche Show. Me and the Heat ist niemals gleich. Immer an den Menschen. Auch mal spontan. Und einfach voller überspringender Energie.

Wir von Me and the Heat sind ausnahmslos Profi-Musiker und bringen eine eine beeindruckende Menge an Live-Erfahrung auf die Bühne. Die Faszination handgemachter Live-Musik gepaart mit Spielfreude und der Fähigkeit zu begeistern machen die Me and the Heat Auftritte so besonders.

“Me and the Heat”, das sind moderne urbane Sounds mit hörbar traditionellen Wurzeln. Als Event-Band haben wir Cover neu definiert: Mike Frank kombiniert hier musikalisches Können mit einem neuen Denkansatz. Das Resultat ist eine qualitativ hochwertige musikalische Performance verschiedener Stilrichtungen, die immer genau den Puls der Zeit trifft. Unter anderem ein Grund, warum “Me and the Heat” heute für zeitgemäßes musikalisches Live-Entertainment der Extraklasse steht.

08.09.
Andreas Neumann
Heinz Erhardt Abend
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr 

Lachen Sie herzhaft über die pointierten Zitate des großartigen Künstlers Heinz Erhardt, den unvergessenen Kabarettisten der ersten Stunde. Sinniges und Hintersinniges, Ernstes und Urkomisches – in Mimik, Gestik und vor allem stimmlich ganz dicht ans Original heranreichend, gibt der aus Funk und Fernsehen bekannte Parodist Andreas Neumann die verschraubten Wortspiele und skurrilen Verse des einzigartigen Komödianten zum Besten. Man glaubt wirklich an eine Inkarnation des 1979 verstorbenen Wirtschaftswunderkomikers!

12.09.
Alex Parker
Udo Jürgens…unvergessen!!! 
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr 

Ein Mann & sein Klavier
„UDO JÜRGENS…Unvergessen!“
Musikalische Erinnerungen an eine Legende

Das neue Konzert-Programm von und mit Alex Parker (Klavier und Gesang)

Nach den überaus erfolgreichen Tourneen „Danke, Udo!“ „Danke, Udo Jürgens!“ sowie „Aber bitte mit Alex!“, die ihn in unzählige Konzerthäuser Deutschlands führten, hat sich der Pianist und Sänger für sein Programm “Udo Jürgens…Unvergessen!” erneut in das schier unerschöpfliche Repertoire des Eurovision-Gewinners gestürzt und holt neben den größten Hits eine bunte Mischung musikalischer Perlen auf die Bühne zurück.


„Natürlich weiß Alex Parker, dass er kein Udo Jürgens ist, aber er beherrscht diese Klaviatur mit einer verblüffenden und sympathischen Sicherheit, dass es Freude macht hinzuhören und hinzusehen. Wenn man die Augen schließt, meint man gar, den echten Udo in jüngeren Jahren zu hören! Perfektes Entertainment, charmantes Plaudern mit dem Publikum inklusive.“ (Pressestimme „Freies Wort“)

Ganz im Stil seines Idols versteht es der Pianist und Sänger Alex Parker auf sympathische Art und Weise, eine einzigartige, hoch emotionale Atmosphäre zwischen sich und seinem Publikum zu schaffen und so das legendäre „Udo Jürgens-Gefühl“ wieder aufleben zu lassen.

Alex Parker präsentiert die Songs so, wie sie einst komponiert wurden- in ihrer Urform.  Da die Texte hierbei eine noch tiefere Bedeutung erlangen, wurden für dieses Programm neben den bekannten Hits, wie „Griechischer Wein“, „Aber bitte mit Sahne“, „Ehrenwertes Haus“, auch einige literarische Werke des Weltstars, wie „In dieser Welt“, „Ich glaube“, „Der gekaufte Drachen“ u.a. ausgewählt.

Wie verblüffend nah er dabei gesanglich und spielerisch am Original ist, bestätigte Udo Jürgens dem damals 19-Jährigen höchstpersönlich. Dem Treffen folgten Briefe und weitere Gespräche und schließlich eine gemeinsame TV-Sendung bei RTL.

Neben der großartigen Musik plaudert Alex Parker über seine Begegnungen mit dem Österreicher.
So erfährt der Konzertbesucher die eine oder andere Anekdote aus dem Leben des unvergessenen Entertainers.
Parkers Charisma und seine außergewöhnliche Musikalität haben auch Branchenprofis, wie Ralph Siegel und Thomas M. Stein stark beeindruckt, wie zuvor schon die Entertainer-Legende selbst.

„Mein Ziel ist es, die Chansons von Udo Jürgens weiterleben zu lassen und den Menschen damit eine Freude zu machen, ja sie vielleicht ein wenig zu trösten, denn seine Lieder sind unsterblich!“